Förderverein Nationalpark Unteres Odertal e.V.
Für den Nationalpark und die Nationalparkregion.

Geburtstagskonzert vor historischer Kulisse in Criewen

Dort wo sonst die Frösche ihr alltägliches Konzert geben, werden am 12. September 2020 hochkarätige Stücke erklingen. Das Preußische Kammerorchester spielt zum 25. Nationalpark-Jubiläum direkt vor dem Schloss in Criewen.

Die Genehmigungen liegen vor, das Orchester hat zugesagt und das Catering ist beauftragt – eine Idee, entstanden während eines Besuches im Rathaus. Eine Idee, die Julia Kuwald und Jürgen Polzehl vom Förderverein Nationalpark Unteres Odertal e.V. schnell befürworteten. Es ist ein Konzert anlässlich des 25. Geburtstages. „Eigentlich wollte der Nationalpark zum Stadtfest Ende September groß feiern, nun gab es lediglich eine Festveranstaltung. „Das wollten wir so nicht stehen lassen und begannen kurzerhand mit der Organisation dieses besonderen Erlebnisses“, erzählt Julia Kuwald.

Unterstützt wird der Verein bei der Umsetzung vom Unternehmensverbund der Stadtwerke Schwedt. Geschäftsführer Dirk Sasson war sofort begeistert. „Uns ist es wichtig, den Menschen der Region zu zeigen, welchen kostbaren Schatz sie mit dem Unteren Odertal quasi vor der Haustür haben.“ Die zu nehmenden Hürden waren nicht ganz einfach, denn mehrere Behörden mussten dem Vorhaben zustimmen. Während in Schwedt das Organisationsteam intensiv mit den Vorbereitungen beschäftigt ist, wird auch in Prenzlau geprobt. Das Preußische Kammerorchester unter Leitung von Aiko Ogata stellt eine individuelle musikalische Auswahl zusammen. „Es werden Werke erklingen, die mit der zauberhaften Natur und dem Geburtstag einhergehen“, verrät die Konzertmeisterin.

Das Konzert beginnt am 12. September um 16 Uhr. Die Musiker spielen 60 Minuten lang direkt vor der historischen Schlosskulisse im Park Criewen. „Wir haben uns entschlossen keinen Eintritt zu erheben“, betont Julia Kuwald vom Förderverein des Nationalparks. Zwingend erforderlich ist allerdings eine vorherige Anmeldung, da die Platzkapazitäten begrenzt sind. Die kulinarische Versorgung mit Getränken und Snacks wird vor Ort über die Wunderbar angeboten. „Wir freuen uns schon jetzt auf ein einzigartiges Konzerterlebnis mit einem begeisterten Publikum“, so Julia Kuwald.

Anmeldung: Tel: 03332 449-207 oder oeffentlichkeitsarbeit@stadtwerke-schwedt.de


Nationalpark - Delegation bereist das südliche Afrika

Am 20.03.2019 um 18:00 Uhr lädt der Förderverein Nationalpark Unteres Odertal e.V. zu einem interessanten Bildervortrag ins Schwedter Kino ein.

Mit beeindruckenden Fotos und spannenden Geschichten berichtet Dr. Michael Tautenhahn, stellvertretender Leiter des Nationalparks Unteres Odertal, über eine Reise von Vertretern des Nationalparks Unteres Odertal im Rahmen der Kooperation mit dem Banhine – Nationalpark in Mosambik. Die Partnerschaft mit diesem Nationalpark besteht seit 2015.

Im Rahmen eines von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) geförderten Austausch- und Studienprogrammes besuchte im vergangenen Herbst eine gemeinsame Delegation von Vertretern beider Nationalparke grenzüberschreitende Schutzgebiete in Mosambik, Eswatini (ehem. Swasiland) und Südafrika, um herausragende Entwicklungsprojekte zu studieren, Erfahrungen auszutauschen und die großartige Natur des südlichen Afrika zu erleben. Der Eintrittspreis von 3,00 € kommt Projekten des Fördervereins zu Gute.

 

 

Pressetermin am 14.02.2019

 In der Vorstandssitzung des Fördervereins Nationalpark Unteres Odertal e.V. Ende des Jahres 2018 wurde der Bürgermeister             Jürgen Polzehl als neuer Vorstandsvorsitzender gewählt. Weiterhin sind die Stadtwerke und Technischen Werke Schwedt dem Verein beigetreten. Die ehrenamtliche Geschäftsführung im Verein übernimmt Julia Kuwald, Mitarbeiterin in der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke und Torsten Jahnke von der Stadtsparkasse Schwedt.

Durch den Wechsel des Vorstandsvorsitzenden und der Geschäftsführung ergeben sich neue Ideen und Aufgaben für Projekte im Förderverein.

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

ich lade Sie herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins Nationalpark Unteres Odertal e.V. ein.

 

Diese findet an folgendem Termin statt:

 

am     Donnerstag, 13.11.2018

um     17:30 Uhr

im      Wildnislabor, NATURA2000-Haus, Bernd-von-Arnim-Straße 28, Criewen

 


Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Protokollkontrolle der Mitgliederversammlung 2017

3. Berichte

- Tätigkeit des Vorstandes und des Vereins 2017

- Bilanz des Vereins zum 31.12.2017

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstandes

6. Wahl des Wahlleiters

7. Wahl der Kassenprüfer für 2018

8. Wahl des Vorstandes

9. Sonstiges

 

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.

 

Herzliche Grüße

 

Jana Chmieleski

Vorsitzende


Postkarte des Fördervereins

Siebdruck auf Bütten/Neon-Pink: Schwanenblume (Butomus umbellatus)








Weitgereiste Fledermaus

6.2.2017

Ein vom Fledermausexperten Jörn Horn (Schwedt) am Nationalpark Unteres Odertal beringter Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri) wurde in der Provence in Frankreich in einem Weinkeller wiederentdeckt. Das Tier wurde am 19.07.2016 im Zuge des Projektes „Fledermauszug Deutschland“ zusammen mit 48 weiteren Tieren aus demselben Revier mit einer Armklammer markiert. Das vermutlich noch junge Weibchen (schätzungsweise 2-3 Jahre alt) mit der Nummer V14459 wog zu dem Zeitpunkt 11,7 g und hatte in dem Jahr eine Tochter geboren.  Nun hat die kleine Fledermaus ca. 1200 km quer durch Europa zurückgelegt. Die Experten hoffen auf eine wohlbehaltene Rückkehr des Tieres im Mai. Es soll dann besendert werden, um so die genaue Flugroute ermitteln zu können.

Links: Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri),                           Mitte und rechts: Jörn Horn beim Fangen und Markieren von Fledermäusen im Nationalpark Unteres Odertal

Fotos: Weibchen V14459

Hier ein Auszug aus der Original-Email der französischen Fledermaus-Arbeitsgruppe: 

"We are very happy to give you the following information. Our bat group (Groupe Chiroptères de Provence) discover a Nyctalus leisleri on 26/01/2017 at "la Motte-en-Provence" in Var department in a an organic wine cave "Domaine du Jas d'Esclans"."

Erfahren Sie hier mehr über die Art: Artensteckbrief Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri)

Fundort in Frankreich: 

Der Förderverein Nationalpark Unteres Odertal unterstützt das jährlich stattfindende Fledermaus-Camp, z.B. mit dem Kauf von Sendern. Dieses Jahr findet das Fledermaus-Camp vom 18.-21.5.2017 statt. Ansprechpartner ist Jörn Horn (joern.horn@gmx.net). Helfer und Unterstützer sind herzlich willkommen.

Links & Weitere Infos:

Weingut, wo die Fledermaus gefunden wurde: http://www.jasdesclans.com/

Bericht über den Fledermausfund auf rbb Link